NAUMBURG. Im Rahmen einer Mitgliederversammlung hat die CDU Naumburg kürzlich Ehrungen für langjährige Parteimitglieder vorgenommen. Von den vier zu ehrenden Personen konnten bei dieser Veranstaltung zwei geehrt werden: Gerhard Paczkowski, amtierender Ortsvorsteher in der Kernstadt, für 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU und Josef Schramm für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU Naumburg. Beide Ehrungen nahm der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Alexander Lorch vor. Er danke Paczkowski und Schramm für ihre jahrzehntelange Treue und ihren Einsatz für die CDU. Bereits zuvor hatte er zusammen mit CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Martin Roth Herrn Dr. Hermann Schlich für ebenfalls 50-jährige CDU-Mitgliedschaft in dessen Privathaus aufgesucht und die Ehrung vorgenommen. Aufgrund eines schon länger bestehenden Auslandsaufenthaltes soll die Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft von Dr. Christian Jacobi im Herbst nachgeholt werden.

Alexander Lorch, der sich bei der Landtagswahl am 28. Oktober erstmals für ein Mandat in Wiesbaden bewirbt, leitete auch die Mitgliederversammlung als Versammlungsleiter. Die Naumburger Christdemokraten bestimmten dabei ihre Delegierten für den nächsten CDU-Kreisparteitag, der sich bereits mit der Aufstellung der Landesliste zur Europawahl im Jahr 2019 befassen wird. Als CDU-Stadtverbandsvorsitzender und Fraktionsvorsitzender gab Martin Roth in der Versammlung noch einen Überblick über die wichtigsten kommunalpolitischen Themen im Jahr 2018 und erläuterte vor allem die CDU-Positionen zu den Themen Hessenkasse, Windkraft und Altstadtsanierung.

Bildunterschrift: Landtagskandidat Alexander Lorch, Gerhard Paczkowski, Josef Schramm, CDU-Vorsitzender Martin Roth.

« „Unter diesen Voraussetzungen machen Windkraftanlagen im Alten Wald keinen Sinn mehr“ Ziel: Stärkste Kraft in Naumburg und bestes CDU-Ergebnis im Landkreis »