NAUMBURG. Nach der Liste zur Neuwahl der Stadtverordnetenversammlung hat die CDU auch ihre Kandidaten für die Ortsbeiräte der Stadt Naumburg aufgestellt. „Während wir bei der Stadtverordnetenversammlung bei dieser Wahl eine recht geringe Fluktuation haben, da alle Fraktionsmitglieder erneut kandidieren, haben sich bei unseren Ortsbeiratslisten recht große Veränderungen ergeben. Da sticht natürlich besonders hervor, dass die drei von uns gesellten, langjährigen Ortsvorsteher Gerhard Paczkowski (Naumburg), Helmut Pfennig (Heimarshausen) und Hardy Griesel (Altendorf) sich unabhängig voneinander dazu entschlossen haben, nicht erneut für ihre Ortsbeiräte zu kandidieren und die Funktion in jüngere Hände geben möchten“, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Martin Roth. In ihrem zum Teil jahrzehntelangen kommunalpolitischen Engagement haben alle drei bisherigen Ortsvorsteher großartige Maßstäbe gesetzt, aber wir sind gleichzeitig auch zuversichtlich, dass wir den Wählerinnen und Wählern auch dieses Mal ein sehr kompetentes und sympathisches Personalangebot in allen Stadtteilen unterbreiten.

So umfasst die CDU-Liste für den Ortsbeirat Naumburg insgesamt elf Personen und wird von dem bisherigen, stellvertretenden Ortsvorsteher Peter Jacobi (38) angeführt. Es folgen Ingo Armbrust (40), Phillip Schwarz (27), Frank Bubenhagen (58), Georg Smolarczyk (63), Martin Doßmann (48), Martin Roth (44), Markus Sälzer (38), Berthold Jacobi (56), Dirk Mänz (54) und Winfried Kramer (52). Für den Ortsbeirat Elbenberg haben die Christdemokraten neben Spitzenkandidat Martin Christensen (31) noch fünf weiterer Kandidaten nominiert: Johannes Knatz (29), Theresa von Jeinsen (32), Christina Itter (40), Peter Berninger (60) und Volker Itter (44). Auf der CDU-Liste zum Ortsbeirat Altenstädt sind Markus Zuschlag (47), Stefan Lapp (44), Markus Schlutz (49), Nils Rehwald (30) und Helmut Zuschlag (69) vertreten. Und zum Ortsbeirat Altendorf kandidieren Michaela Viereckt (52), Sascha Damm (49), Rolf Richardt (50), Marvin Witte (24) und Nils Beller (31) für das auf fünf Personen verkleinerte Gremium. Wie schon zur letzten Kommunalwahl wird es bei der Wahl zum Ortsbeirat Heimarshausen keine Parteilisten geben, sondern voraussichtlich einzig die Gemeinschaftsliste „Heimarshäuser Liste“, auf der auch die von der CDU unterstützen Kandidaten vertreten sein werden und zu deren Wahl der CDU-Stadtverband daher die Wähler aufruft.

Hier die CDU-Listen zu den Ortsbeiratswahlen im Überblick:

Ortsbeirat Naumburg
1. Peter Jacobi (1982, Stoffstrommanger)
2. Ingo Armbrust (
1984, IT-Techniker)
3. Phillip Schwarz (1993, Angestellter)
4. Frank Bubenhagen (
1962, Verbundzusteller)
5. Georg Smolarczyk (1957, Rentner/Küster)
6. Martin Doßmann (
1972, Polizeibeamter)
7. Martin Roth (1976, Wissenschaftlicher Referent)
8. Markus Sälzer (
1982, Bauingenieur)
9. Berthold Jacobi (1964, Angestellter)
10. Dirk Mänz (
1966, Disponent)
11. Winfried Kramer (*1968, Industriefachwirt)

Ortsbeirat Ebenberg
1. Martin Christensen (1989, Landwirt)
2. Johannes Knatz (
1991, Kfz-Meister)
3. Theresa von Jeinsen (1988, Landwirtin)
4. Christina Itter (
1980, Bauzeichnerin)
5. Peter Berninger (1960, Krankenpfleger)
6. Volker Itter (
1976, Schreiner)

Ortsbeirat Altenstädt
1. Markus Zuschlag (1973, Landwirt)
2. Stefan Lapp (
1976, ADM)
3. Markus Schlutz (1971, Metallbaumeister)
4. Nils Rehwald (
1990, Informatiker)
5. Helmut Zuschlag (*1951, Rentner)

Ortsbeirat Altendorf
1. Michaela Viereckt (1968, Fachlehrerin)
2. Sascha Damm (
1971, IT-Koordinator)
3. Rolf Richardt (1970, Agrartechniker)
4. Marvin Witte (
1996, Zerspannungsmechaniker)
5. Nils Beller (*1989, Verfahrensmechaniker)

« Julia Hensel führt Naumburger CDU in den Kommunalwahlkampf